Tarifvertrag landwirtschaft sachsen-anhalt 2019

7:31 am Uncategorized

Am 1. Juli 2019 erwarb die französische Gruppe Ceva Sante`Animal die Tiergesundheitssparte der IDT Biologika, die zur Klocke Holding gehört. Das Unternehmen im Biopharmapark Dessau-Roßlau will sich künftig auf die Herstellung humanmedizinischer biotechnologischer Impfstoffe für den nationalen und internationalen Markt konzentrieren. Gleichzeitig kündigte Ceva umfassende Investitionen in das neue globale Innovationszentrum für Schweineimpfstoffe an. “Die Entscheidung von Farasis, sich hier niederzulassen und die beabsichtigten Großinvestitionen sind ein besonders wichtiger Siedlungserfolg für den Wirtschaftsstandort Sachsen-Anhalt”, freute sich Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann. Sachsen-Anhalt entwickelt sich zu einem Zustand der Zukunftstechnologien; Die industrielle Elektromobilität beschleunigt sich hier.” Es war eine vielbeachtete Sensation, als der Wirtschaftsminister Anfang Mai 2019 ankündigte, dass sich Sachsen-Anhalt im europaweiten Standortwettbewerb erneut durchgesetzt hat. Einer der weltweit führenden Batteriehersteller, Farasis Energy Inc., wird in den kommenden Jahren in Bitterfeld-Wolfen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld eine Batteriezellen-, Modul- und Packproduktionsanlage errichten. Mit der neu gegründeten Tochtergesellschaft Farasis Energy Europe GmbH wird das Unternehmen mehr als 600 Millionen Euro in das neue Werk investieren und mindestens 600 neue Arbeitsplätze in der fertiggestellten Anlage schaffen. Farasis wurde 2002 in der Nähe von San Francisco im US-Bundesstaat Kalifornien gegründet und beschäftigt weltweit rund 3.500 Mitarbeiter. Das Unternehmen besitzt bereits zwei Fabriken in Ganzhou und Zhenjiang, China, für Lithium-Ionen-Batterien.

Um den Wachstumskurs auf dem europäischen Markt zu beschleunigen und lokale OEMs zu beliefern, plante das Unternehmen den Aufbau einer Batteriezellen- und Modulproduktionsanlage am Standort Bitterfeld (Solar Valley). In enger Abstimmung mit dem Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung unterstützte die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt (IMG) Farasis intensiv bei der Suche nach geeigneten Industrieflächen. Unterstützung erhält das Unternehmen nun in der Kommunikation mit den kommunenfreien Verwaltungen zu bürokratischen Themen sowie in Zusammenarbeit mit anderen Netzwerkpartnern (wie der Investitionsbank Sachsen-Anhalt und der Bundesagentur für Arbeit) Unterstützung bei der finanziellen Unterstützung und bei der Suche nach geeigneten Fachkräften. IMG Sachsen-Anhalts Geschäftsführer Thomas Einsfelder freut sich über die guten Ergebnisse: “Unsere Konzentration auf innovationsgetriebene Kompetenzbereiche und die DACH-Länder, China und die USA-Märkte zahlt sich aus.

Comments are closed.